samsung smart home

Samsung Smart Home-Kooperation mit Intel und Dell

Auch bei Samsung ist die Smart Home-Technologie ein Fokusthema, der Technik-Riese holt sich dafür Kooperationspartner aus der Branche. In Zusammenarbeit mit einigen namenhaften Unternehmen wie Intel und Dell, soll die Kommunikation der Smart Home-Geräte untereinander erleichtert werden.

Zusammenschluss von Experten

Unter der Vereinigung namens „Open Interconnect Consortium“, gegründet von Samsung zusammen mit Intel, Dell sowie den Halbleiter-Herstellern Atmel, Broadcom und Wind River, ist eine neue Interessensgemeinschaft entstanden. Ziel ist es, gemeinsame Smart Home-Standards zu entwickeln. So soll beispielsweise ein beliebiges Samsung-Haushaltsgerät über ein Intel-Smartphone steuerbar sein.

Samsung arbeitet bereits seit Längerem an einer Smart Home-Lösung, die alle internetfähigen Geräte im Haushalt steuern soll. Die App wurde im April in den USA und Korea für die neusten Smartphones wie das Galaxy S5 vorgestellt. Die Anwendung kann sich bislang allerdings nur mit Samsung-Geräten vernetzen – ein Problem was das neue „Open Interconnect Consortium“ angehen wird.

Ein erstes Produkt soll bereits im dritten Quartal 2014 erscheinen. In Kürze werden die Hersteller gemeinsam, nach der Open-Source-Methode einen Code bereitstellen. Damit schlägt die Gruppe einen anderen Weg ein, als alle bestehenden Interessengemeinschaften zum Thema Smart Home.

Bildquelle: Rike / pixelio.de

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>