Kategorie-Archiv: Kurz und Wissenswert

Einfache Konfiguration dank QR-Code

Konfiguration Smart Home

Konfiguration Smart Home

Als großer Fan von benutzerfreundlichen und einfachen Konfigurationen des Smart Home, habe ich immer die Vernetzung neuer Geräte bemängelt. Wenn ein neues Smart Home-Gerät mit der bestehen Smart Home-Lösung verknüpft werden soll, ist das nicht immer so einfach.

  • Entweder die Einrichtung geht nicht bequem über das Smartphone sondern nur über die Software am PC,
  • es wird nach einem 20 stelligem Identifikationscode verlangt oder
  • irgendwelche Knöpfe müssen in einer bestimmten Reihenfolge gedrückt werden.

Alles schon dagewesen.

QR-Code ersetzt aufwändige Konfiguration

Das System Onyx von dem Hersteller Hella welches sich auf smarte Rolladen- und Jalousiesteuerung spezialisiert hat, nutzt eine wirklich einfache Methode zur Konfiguration. Alle neuen Smart Home-Geräte werden einfach über einen QR-Code gescannt und schon sind die Produkte fertig eingerichtet und die mobile Steuerung ist einsatzbereit.

Clever gelöst, ich hoffe andere Hersteller werden sich ein Beispiel daran nehmen.

Was ist das Internet? (ZDF 1996)

Das Fundstück der Woche kommt vom ZDF aus dem Jahre 1996. Ein Computer-Experte vom ZDF antwortet auf die Frage, “Was ist das Internet?”. Bei einer so grundlegenden Frage bin ich ins Grübeln gekommen, nicht über die Antwort, sondern über die rasante Entwicklung  des Internets in den letzten 15 Jahren. Wo wäre jeder einzelne von uns wohl ohne das World Wide Web und die E-Mail?

Lasst euch auch ein bisschen zum Grübeln anregen:

Musikproduzent Will.i.am stellt eigenes Wearable vor

Immer mehr Musikproduzenten steigen in das Elektronik-Geschäft ein. Ein sehr bekanntes und erfolgreiches Beispiel sind die Beats Kopfhörer von Dr. Dre. Der Hip-Hop-Produzent hat das Unternehmen Beats Electronics gegründet und ein beeindruckendes Imperium errichtet. Weltweit sind die kostspieligen Kopfhörer eines der begehrtesten Elektronik-Artikel.

Wearable von Will.i.am

Wearable von Will.i.am

Auf der Dreamforce Conference in San Francisco hat Superstar Will.i.am vor ein paar Tagen, sein selbst kreiertes Wearable vorgestellt und ist damit der nächste namenhafte Künstler, der in der Elektronik-Branche Fuß fassen möchte. Der Star der Black Eyed Peas hat das Gerät mit 35 Entwicklern selbst entworfen. Es handelt sich bei dem Wearable nicht um eine Smartwatch, die in Verbindung mit einem Smartphone agiert, sondern um ein eigenständiges Device. Das Wearable ist mit Funktionen wie Telefonie, Sprachsteuerung und einem Musikplayer ausgestattet.

Vermarktungspartner sind AT&T, Telefonica und O2, wann das Produkt auf dem Markt kommen soll, ist allerdings noch unklar.

Mit Google Street View durch die Wüste

Ab sofort könnt Ihr die die Liwa-Oase südlich von Abu Dhabi über Google Street View erkundschaften. Um die atemberaubenden Bilder festzuhalten, hat Google ein Kamel mit einer Street View Kamera ausgestattet und durch die Wüste geschickt.

Google Street View durch die Wüste

Mit Google Street View durch die Wüste

Das Liwa Oasengebiet erstreckt sich 100 km weit von West nach Ost und mit Temperaturen von 0°C in der Nacht bis zu 60°C tagsüber, ist eine Tour durch die Wüste nur was für Hartgesonnene. Einen kleinen Abstecher durch das Internet hingegen, sollte für jeden möglich sein.

Auf dem Weg durch den Sand, werden euch nur selten Menschen begegnen. Dennoch gibt es viel zu bestaunen: Wunderschöne Dünenformationen, Dattelpalmenplantagen, Kamelfarmen und mehr.

Roboter Liebe bei Vorwerk

Vorwerk hat sich für seinen Saugroboter “Kobold VR200″ einen ganz besonderen Werbe-Spot einfallen lassen. Die herzzerreißende Liebesgeschichte im Smart Home, zwischen dem smarten Haushaltshelfer von Vorwerk und einem sympathischen kleinen Vintage-Roboter, möchte ich euch nicht vorenthalten.

Ich habe vor einiger Zeit bereits einen Artikel zum Kobold VR200 und seinem Funktionsumfang geschrieben (hier geht es zum Artikel). Im Werbespot kann man einige dieser Funktionen und Sensoren im Einsatz erleben, wie z.B. das Hindernisse und Stufen erkannt und umgangen werden, durch einen starken Antrieb stellen auch erhöhte Teppiche kein Problem für den Saugroboter da.

Jamy Toaster: Wettervorhersage zum Frühstück

Für alle Morgenmuffel wie mich, die schon einige Male zu dünn gekleidet oder unvorbereitet auf einen nahenden Regenschauer das Haus verlassen haben, ist das smarte Gadget Jamy Toaster eine wirkliche Bereicherung.

Jamy Toaster - Wettervorhersage zum Frühstück

Jamy Toaster – Wettervorhersage zum Frühstück (© Bild: Nathan Brunstein)

Der Jamy Toaster brennt die aktuelle Wettervorhersage auf euer Frühstück! Der smarte Toaster verbindet sich über WiFi oder Bluetooth mit dem Internet und kann dadurch immer tagesaktuelle Daten liefern. Nicht nur die Regenwahrscheinlichkeit, sondern auch die Tagestemperatur findet auf eurem Frühstückstoast ihren Platz.

Die Clevere Idee ist aktuell noch ein smartes Produktkonzept des französischen Designers Nathan Brunstein. Ob der Toaster wirklich irgendwann in die Produktion geht, ist noch nicht zu sagen.