Qivicon Smart Home

BMW steuert das Smart Home mit Qivicon

Ein Fundstück von der Elektronikmesse Cebit in Hannover, ist die Kooperation zwischen BMW und Qivicon. Qivicon ist ein Unternehmen der Deutschen Telekom und ermöglicht die Steuerung des Smart Home. Wie also kann man sich die Zusammenarbeit zwischen der smarten Haussteuerung und dem Automobilherstellers vorstellen?

Das Connected Car ist ein weiterer Schritt Richtung Zukunft. Das Haus wird mit dem Auto vernetzt und kann punktgenau z.B. die Heizkörper hochdrehen, wenn der Bewohner die Einfahrt erreicht.

Steuerung über den Bordmonitor und den iDrive Controller

Elektroauto BMW i3 Qivicon Kooperation

Elektroauto BMW i3 Qivicon Kooperation (© Bild: BMW)

Beide Unternehmen haben viel Forschungs- und Entwicklungsarbeit geleistet um das Elektroauto BMW i3 mit dem Prototypen der Smart Home Applikation Qivicon auszustatten. Über die BMW-Bedienoberfläche wurde die Qivicon-App eingebunden, so lassen sich die Smartphone-Inhalte auf dem Bordmonitor darstellen. Da sich während der Fahrt natürlich niemand durch die App klicken sollte, gibt es eine intuitive, komfortable und sichere Steuerung aller Funktionen über den iDrive Controller und das Control Display im Fahrzeug.

Voller Funktionsumfang

Der Funktionsumfang der Fahrzeug-App ist nicht geringer als für das Smartphone. Es ist ebenfalls möglich von unterwegs die Heizung zu bedienen, die Sicherheitsanlage zu aktivieren, das Licht auszuschalten oder die Rollläden zu steuern.

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>