Samsung übernimmt SmartThings Smart Home

Smart Home-Deal: Samsung kauft SmartThings

Es ist noch nicht lange her, dass sich Samsung Electronics mit Dell und Intel zusammengeschlossen hat, um die gemeinsamen Kompetenzen im Smart Home-Bereich auszubauen. Jetzt hat der Elektronik-Riese den nächsten großen Deal abgeschlossen. Samsung hat das Smart Home-Startup SmartThings für geschätzt 200 Millionen US Dollar übernommen!

Vom Startup zu einer der führenden Smart Home-Plattformen

Das Unternehmen „SmartThings“ wurde erst 2012 in Washington DC gegründet und entstand als Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Kickstarter. Das Ziel von SmartThings war es, eine einfache Lösung anzubieten, um aus dem Zuhause ein Smart Home zu machen. Seiter konnten über Sponsoren und Unterstützer über 15 Millionen Doller eingesammelt werden, um die Entwicklung voranzutreiben. Das Unternehmen soll auch nach der Übernahme durch Samsung weiterhin unabhängig bleiben und von seinem Gründer und CEO Alex Hawkinson geführt werden.

Erfolgsfaktor: Offenheit für Fremdprodukte

Smasung übernimmt SmartThinks Smart HomeDie Offenheit und Kompatibilität der SmartThings Smart Home-Lösung, sind die Erfolgsfaktoren des Unternehmens. Mit der SmartThinks-Funkzentrale „SmartThings Hub“ und der kostenlosen App, können nahezu beliebig viele Geräte mit einander verbunden und gesteuert werden. Die Technologie basiert auf den gängigsten Funkstandards u.a. ZigBee und Z-Wave und ist damit kompatibel mit einer Vielzahl an Smart Home-Geräte unterschiedlicher Hersteller. Mit der Übernahme stärkt sich Samsung im Smart-Home-Bereich, um offenbar den Nutzen seiner Smartphones zu steigern.

Mit den Ressourcen und der Unterstützung von Samsung soll die Plattform für noch mehr Partner und Geräte erweitert werden. Laut Hawkinson unterstützt die SmartThinks-Funkzentrale bereits jetzt über 1000 Geräte und 8000 Apps, die von 5000 Entwicklern geschaffen wurden.

Der SmartThings Hub kostet aktuell 99 Dollar und im Starter-Set inklusive Fenster-/Türkontakt, Bewegungsmelder und GPS-Sensor 199 Dollar.

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>