1407_homey

Homey die Funkzentrale mit Sprachbefehlen

Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter hat das niederländische Start-up-Unternehmen Athom vor kurzem eine Kampagne für eine neuartige Funkzentrale abgeschlossen und macht sich nun an die Produktion. Unter dem Namen „Homey“ kann die kugelrunde Funkzentrale, seinerseits andere Geräte steuern und unterstützt sieben verschiedene Funkstandards. Das bedeutet, dass die Homey-Zentrale mit den Smart Home-Geräten unterschiedlicher Hersteller kommunizieren kann.

Zusammenarbeiten wird das Gerät unter anderem mit den Hue-Lampen von Philipps, Entertainmentsystemen von Sonos oder Bose, Jalousien von Somfy, Devices von Logitech und vielen anderen.

Funktionen der Homey Haussteuerung

homeyWie eine Universalfernbedienung löst die Funkzentrale alle anderen Steuerungsgeräte im Haushalt ab. Anders als bei vielen herkömmlichen Geräten, lässt sich Homey vollständig über Sprachbefehle steuern – die Hände bleiben frei, was besonders während des Autofahrens seine Vorteile hat. Von unterwegs werden die Befehle über das Smartphone an die Funkzentrale übermittelt, zuhause ist kein Smartphone notwendig, die Zentrale verarbeitet die Sprachbefehle direkt.

Durch einfache Befehle wie zum Beispiel „Ich verlasse das Haus“ schaltet Homey die Lichter und Geräte aus, regelt die Heizung runter und aktiviert das Sicherheitssystem. Alles Logiken die über das Steuerungsportal/ die App hinterlegt werden können.

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>