1406_sparen

Smart Home im deutschen Haushalt

Wie schätzen die Deutschen eigentlich die Smart Home-Technologie als Haushaltshelfer? Dieser Frage hat sich das Online-Marktforschungsinstitut mafo.de angenommen im Auftrag des Energiediscounters eprimo.

Energiesparen ist der größte Vorteil

Das Energiespar-Potenzial der Smart Home-Lösungen, ist für die Deutschen mit 55,1 Prozent die wichtigste Eigenschaft. Nachweislich kann über eine Smart Home-Heizungssteuerung unter bestimmten Voraussetzungen, in einem Einfamilienhaushalt bis zu 40 Prozent Heizenergie gespart werden. Das ist eine enorme Kostenersparnis. Aber nicht nur Heizenergie, sondern auch Strom, Licht und Wasser können durch die richtigen Smart Home-Geräte kontrolliert und Verschwendung reduziert werden.

Ältere legen eher Wert auf Sicherheit

33 Prozent der Befragten zwischen 46 und 79 Jahren sehen neben Energiesparen auch Sicherheit als relevanten Vorteil der Smart Home-Lösungen. Eine Altersgruppe mit überwiegend Hausbesitzern, hier ist das Thema Sicherheit ein sehr sensibles Thema. Haus und Garten sind oft unbeobachtet wenn niemand Zuhause ist, bestimmte Smart Home-Geräte simulieren Bewohner, kontrollieren Türen und Fenster und alarmieren bei einem Notfall sofort den Eigentümer.

Jüngere schätzen den Komfort

Bei den jüngeren Teilnehmern an der Umfrage zwischen 18 bis 30 Jahren kommt an zweiter Stelle mit 25,2 Prozent der Befragten, der Komfort-Vorteil. Smart Home-Lösungen können viele Aufgaben übernehme, für die man sich keine Gedanken machen möchte. Die Heizung herunter drehen wenn man aus der Tür geht oder das Licht ausschalten wenn man aus dem Raum geht.

Foto: Marko Greitschus / pixelio.de

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>