1405_rwe_test

RWE Energiesparpaket Testbericht

Wir haben das Energiesparpaket von RWE SmartHome für euch mehrere Wochen getestet. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitiger als man denkt, erst wenn man das Produkt selber ausprobiert wird man sich den Funktionen bewusst.rwe_energiesparpaket_grafik

Das Energiesparpaket hilft nicht nur Energiekosten zu sparen, sondern macht das Zuhause auch komfortabler. Die Hausteuerung übernimmt für mich Aufgaben, für die ich keine Zeit habe. Wenn ich nicht zuhause bin, wird die Heizung automatisch heruntergedreht, die RWE SmartHome-App macht nach der Einrichtung alles automatisch.

Gedanken muss ich mir um meine Heizkosten nicht mehr machen und trotzdem habe ich bei mir Zuhause immer meine Wohlfühltemperatur.

Hier ist mein detaillierter Testbericht zum RWE SmartHome Energiesparpaket:


Qualität der Produkte

Die einzelnen Komponenten sind hochwertig verarbeitet und machen einen stabilen Eindruck. Der Schraubverschluss an den Heizkörperthermostaten ist aus Plastik, man sollte daher den Verschluss mit Hilfe einer Zange gerade und vorsichtig an den Heizkörper anbringen, damit das Gewinde nicht beschädigt wird.

Der Zwischenstecker lässt sich fest an der Steckdose anbringen.


Installation der Geräte

Die Installation der Heizkörperthermostate ist unkompliziert und auch ohne handwerklichem Geschick innerhalb weniger Minuten umzusetzen. Die Installationsanleitung unterstützt einen bei der Montage Schritt für Schritt. Außer einer Zange benötigt man für die Installation des RWE SmartHome Energiesparpakets keinerlei Werkzeug. Mit der Zange löst man den alten Thermostat-Kopf vom Heizkörper und schraubt den neuen Heizkörperthermostat fest.

Für die vollständige Montage aller Komponenten, die Installation der App und die Einrichtung von Profilen habe ich zwei Stunden gebraucht. Ich hätte mit mehr Zeit und mehr Montagearbeit gerechnet, doch die Installationsanleitung führt einen präzise durch jeden Schritt. Handwerkliches Geschick ist nicht vorausgesetzt.

Die Funkzentrale hat die Installation von alleine übernommen, nachdem die Verbindung mit dem WLAN-Router und dem Netzteil hergestellt wurde. Dem Paket liegt neben der Installationsanleitung eine Kurzanleitung für die Einrichtung bei, welche für die Erstinstallation der Funkzentrale ausreichend ist. Innerhalb kürzester Zeit kann man unter www.rwe-smarthome/ersteinrichtung ein Account erstellen und die Zentrale mit den Smart Home-Geräten verbinden.

Die Benutzeroberfläche der RWE SmartHome App war mir nicht sofort verständlich und eine Anleitung dazu gab es auch nicht. Erst durch Herumprobieren konnte ich mir die Funktionalitäten näherbringen und schließlich die Geräte einrichten.

Der Wandsender ist ein Steuerungs-Elemente und kann über die SmartHome App mit Funktionen belegt werden.


Funktionalität der App

Die Einrichtung bei der Erstanmeldung ist in wenigen Schritten erledigt.

Im Suchmodus versucht sich die Funkzentrale mit den einzelnen Komponenten zu verbinden. Das gelingt erst durch Knopfdruck der einzelnen Geräte, wodurch ein Signal ausgelöst wird, dass die Funkzentrale mit den Smart Home-Geräten kommuniziert lässt.

Anschließend tauchen die Geräte auch auf der Übersicht der App auf.

Der Wandsender kann als Steuerungs-Elemente mit Funktionen belegt werden, dafür geht man in das Menü unter Profilauswahl/ Ereignisprofil. Hier können die Befehle definiert werden. Dafür verknüpft man ein beliebiges Gerät mit einer der beiden Tasten des Wandsenders.

Um den Heizkörperthermostat mit Profilen zu belegen, wählt man im Menü unter Profilauswahl das Zeitprofil. Hier wählt man eines der beiden Geräte aus und bestimmt den Wochentag, die Zeit und die Wunsch-Temperatur. Mehrere Zeitprofile sind ebenfalls möglich, am Wochenende macht es Sinn ein anderes Profil zu definieren als an den Arbeitstagen. Alle angelegten Profile finden sich auf der Übersichtsseite der Haussteuerung wieder.

Auf der Smartphone-App kann man keine Profile anlegen. Dies funktioniert nur über den Computer, über die App kann man jedoch problemlos die Geräte manuell steuern.

Mir fehlt für ein Energiesparpaket eine Auswertungsmöglichkeit in der App, wodurch ich meinen Energieverbrauch überwachen und optimieren kann, leider ist das bisher nicht vorgesehen. Das würde mir ermöglichen verschiedene Zeitprofile zu testen und herauszufinden was mir am besten beim Heizkostensparen hilft.


Funktionalität der Komponenten

Heizkörperthermostat: DSC_5719

Der Heizkörperthermostat zeigt neben der aktuellen Raumtemperatur auch die Werte für die Luftfeuchtigkeit und die eingestellte Wunsch-Temperatur an. Am nützlichsten finde ich die Einrichtung von Zeitprofilen über die App. In der Woche schaltet sich der Heizkörper im Wohnzimmer während meiner Arbeitszeiten runter. Wenn ich nicht zuhause bin, brauche ich auch nicht heizen, das spart Energiekosten und schont die Umwelt. Nach der Arbeit betrete ich meine bereits vorgeheizte Wohnung.

Manuell steuere ich die Heizkörperthermostat nicht mehr, ich verlasse mich auf die Zeitprofile bei denen ich sowohl die Wochentage als auch die Uhrzeit nach Belieben festlegen kann.

Zwischenstecker:DSC_5735

Den Zwischenstecker habe ich in der Küche angebracht und steuere darüber meine Kaffeemaschine.

Wandsender:

Der Wandsender kann mit zwei Funktionen belegt werden. Über die RWE SmartHome App und dem Ereignisprofil habe ich die obere Taste mit der Steuerung des Zwischensteckers versehen und mit der unteren Taste kann ich den Heizkörperthermostat im Badezimmer regulieren.

Wandsender ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Ich habe das Steuerungs-Gerät nicht an der Wand angebracht sondern als Fernbedienung in Gebrauch.

Kurz vor dem Aufstehen lasse ich bequem vom Bett aus mit dem Wandsender, den ich als Fernbedienung verwende, meine Kaffeemaschine an- und mein Badezimmer vorheizen.


Fazit zum Paket

Ich kann jedem das Energiesparpaket von RWE empfehlen, es nimmt mir einige Aufgaben ab für die ich keinen Kopf habe. Ich muss nicht mehr daran denken, beim verlassen meiner Wohnung die Heizung herunter zu drehen. Meine Wohnung ist mit Smart Home intelligent genug, die Aufgabe für mich zu erledigen.

Ich spare nicht nur Heizkosten mit der Lösung, sondern erlebe auch ungeahnten Wohnkomfort. Der Paketumfang und die Funktionalitäten werden einen erst bewusst, wenn man die Komponenten selber testet und an seine Bedürfnisse anpasst. Ich kann mir besonders für den Wandsender und den Zwischenstecker viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten vorstellen.

Ich habe das Energiesparpaket testweise durch weitere Komponenten von RWE ergänzt. Ich habe Fenstersensoren mit der Funkzentrale und der SmartHome App verbunden. Die Installation und die Verknüpfung mit den Heizkörperthermostaten durch ein Ereignisprofil funktionierte reibungslos. Sobald ich mein Fenster öffne dreht sich die Heizung automatisch herunter. Die Kombination macht das Energiesparen noch einfacher.


Zusammenfassung/ Bewertung

KATEGORIE PUNKTEVERGABE
1 2 3 4 5
Qualität der Produkte X
Installation der Geräte X
Funktionalität der App X
Preis-/Leistungsverhältnis X

1 = Schlecht
5 = Sehr gut

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>