Einbruchgefahr zur Fußball WM

Erhöhte Einbruchgefahr zur WM

Die Fußball Weltmeisterschaft 2104 in Brasilien steht vor der Tür. Es gibt kein vergleichbares Event, was in Deutschland so viele Menschen in seinen Bann zieht. Während der Spiele trifft man sich bei Freunden oder auf öffentlichen Plätzen. Viele Wohnungen und Häuser stehen während dieser Zeit leer, was ein erhöhtes Risiko darstellt. Unbeobachtet haben Einbrecher während der Fußball Weltmeisterschaft ein leichtes Spiel in die Häuser zu gelangen.

Auch bei der Polizei liegt der Fokus bei der Sicherung der Spielstätten und der Innenstädte.

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass ein Standard-Fenster ohne Spezial-Werkzeug innerhalb weniger Sekunden aufgehebelt werden kann. Bei Türen ohne zusätzliche Sicherung genügt ein fester Tritt um sich Eintritt zu verschaffen.

Es können Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden um es einem Einbrecher möglichst schwer zu machen oder ihn sogar abzuschrecken.

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen:

Schließen Sie alle Fenster, für ein auf Kipp stehendes Fenster wird Ihre Versicherung bei einem Einbruch nicht aufkommen. Verriegeln Sie Türen immer doppelt, nur so ist der optimale Schutz gewährleistet. Nutzen Sie weitere Zusatzsicherungen falls vorhanden. Sprechen Sie sich mit Ihren Nachbarn ab wenn Sie das Haus verlassen, sollte sich eine fremde Person auf Ihrem Grundstück aufhalten, fällt das auf und es kann rechtzeitig reagiert werden.

Überlassen Sie nichts dem Zufall:

Wenn Ihnen die eigenen Vorsichtsmaßnahmen nicht ausreichen und Ihnen das Sicherheitsgefühl fehlt, um sich entspannt während der Fußball Weltmeisterschaft den Feierlichkeiten hingeben zu können, gibt es Smart Home-Lösungen die auf Ihr Zuhause aufpassen.

Die psychischen sowie finanziellen Schäden nach einem Einbruch sind deutlich größer, als die Investition in Sicherheitsprodukte.

Die Sicherheitspakete können z.B. mit Kamera, Bewegungsmelder, Fenstersensoren und Alarmanlage ausgestattet sein. Alle Geräte können über eine Funkzentrale mit einander kommunizieren, unabhängig ob die Geräte im gleichem oder in mehreren Räumen angebracht wurden.

Die einzelnen Komponenten können gegenseitig Informationen auszutauschen. Das heißt, wenn der Bewegungsmelder etwas war nimmt, schaltet sich die Kamera an und dokumentiert die Szene. Sollte sich das Fenster öffnen und die Fenstersensoren sind angebracht, geht die Alarmanlage los. Im gleichen Zug erhalten Sie eine Sicherheitswarnung auf Ihrem Smartphone.

Von unterwegs können Sie jederzeit von Ihrem Smartphone oder Tablet auf Ihr Sicherheitspaket zugreifen, über die Kamera ein Blick nach Hause werfen, die Sicherheitsprodukte an- oder ausschalten und vieles mehr.

Es gibt viele Smart Home-Geräte die in Ihren eigenen vier Wänden für mehr Sicherheit sorgen können. Sie können die einzelnen Komponenten nach belieben zusammenstellen, die Lösung passt sich damit perfekt Ihren Räumen an.

Hier geht es zu den Sicherheitspaketen >>

Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>